Dienstag, 28. Februar 2017

Mobbing

Das sogenannte Mobbing ist keine Erfindung unserer Zeit. Gemobbt wurde schon vor tausenden von Jahren. Es hieß damals einfach nur anders.
Zu jeder Zeit haben Menschen versucht sich potenzielle Konkurrenz durch unfaires Verhalten vom Hals zu schaffen. Oberflächlich betrachtet könnte man annehmen, dass der, der mobbt, der Stärkere wäre und der Gemobbte der Schwächere. Aber ist dem tatsächlich so?

Um dazu mehr sagen zu können, muss man sich die individuelle Situation der beteilligten Personen genauer anschauen. Oft ist es nämlich genau umgekehrt. Die gemobbte Person hat oft Stärken und vor allem eine Position, die der Mobber auch gerne hätte. Daher wird nach Schwachstellen gesucht mit dem Ziel den unliebsamen Konkurrenten lahmzulegen. Oft sind es auch nicht einzelne, die andere mobben sondern es finden sich mehrere Personen dazu zusammen, die aus dem sicheren Rahmen der Gruppendynamik heraus gemeinsam gegen einen einzelnen Menschen vorgehen. Der Gemobbte soll so lange unter Druck und Stress gesetzt werden bis dessen Kräfte schwinden und er entnervt aufgibt und das Feld räumt. Mobbing hat auch immer einen direkten Bezug zu Energieraub.

Um sich einer Gruppe, die mit unfairen Mitteln die eigene Souveränität zu untergraben versucht, entgegen zu stellen, braucht es eine oftmals eine gezielte Tatik und Vorgehensweise. Dafür gibt es jedoch keine ultimative Lösung, die für jeden funktioniert, denn jeder Mensch reagiert individuell verschieden. Daher kann es auch immer nur eine individuelle Lösung geben.

Im Rahmen eines persönlichen spirituellen Coachings und zum Thema energetischen Selbstschutz berate ich Sie gern zu Ihren individuellen Möglichkeiten.

Mehr Infos finden Sie unter:
Spirituelles Coaching / Spirituelle Lebensberatung
Sabine Caspary - Heilpraktikerin
http://heilpraxis-caspary.de/